|  
Messen/Termine» weitere Meldungen

Ambiente endet mit Aussteller- und Besucherzuwachs

16.02.2017 − 

Zu der diesjährigen Konsumgütermesse „Ambiente“ vom 10. bis 14. Februar in Frankfurt/Main kamen insgesamt 142.000 Besucher aus 154 Ländern. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Steigerung um knapp 4 %. Dabei konnten sowohl aus Deutschland als auch aus dem Ausland mehr Besucher registriert werden. Der Auslandsanteil unter den Besuchern lag bei rund 55 %. Nach Deutschland waren die am stärksten vertretenen Besuchernationen Italien, China, Frankreich, die USA, Spanien, Großbritannien, die Niederlande, die Schweiz, Südkorea und die Türkei. Aus Großbritannien, dem diesjährigen Partnerland der Messe, kamen rund 3.000 Besucher und damit 200 mehr als im Vorjahr. Überproportionale Zuwächse gab es außerdem aus China, Hongkong, Taiwan und Vietnam, aber auch aus den USA, Kanada, Australien und Russland sowie aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Brasilien, Uruguay und Argentinien.

Auch die Zahl der Aussteller lag mit 4.454 aus 96 Ländernum knapp 2 % über dem Vorjahresniveau. Etwa 80 % der Unternehmen, die sich auf einer Bruttoausstellungsfläche von 308.000 m² präsentierten, kamen aus dem Ausland.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stockholm-Messe: 6,5 % mehr Besucher aus dem Ausland

Niederlande wird Partnerland der Ambiente 2018  − vor