|  
Messen/Termine» weitere Meldungen

Zur Tendence werden weitere Produktbereiche eingeführt

09.03.2017 − 

Zur kommenden Ausgabe der Konsumgütermesse „Tendence“ vom 24. bis 27. Juni 2017 in Frankfurt/Main werden im Rahmen des neuen Messekonzepts bestehende Produktgruppen ausgeweitet und zusätzliche Produktbereiche aufgenommen. Neu eingeführt werden die Segmente Outdoor-Living (u. a. Gartenmöbel) und Heimtextilien. Aufgrund der Terminverlegung von August auf Ende Juni ergibt sich für die Messe die Möglichkeit zu mehr Ausstellungsfläche und einer neuen Hallenbelegung. Insgesamt stehen in diesem Jahr 88.000 m² Bruttoausstellungsfläche zur Verfügung. Im vergangenen Jahren waren es 82.000 m². Der Bereich saisonale Dekoration soll ausgebaut werden. Hier ist die derzeit zur Verfügung stehende Fläche bereits überbucht. Erstmalig umfasst das Angebot auch das Übersee-Containergeschäft „International Sourcing“, das in Halle 10.1 angesiedelt ist. Der Bereich bildet mit Wohnen, Einrichten, Dekorieren, Lifestyle, Schenken, Haushalt, Küche und Outdoor die gesamte Produktwelt der Tendence ab. Alle Produkte werden in hohen Volumina angeboten. Auch die Hallen 8, 9 und 11 stehen zur Verfügung. Neu ist ebenfalls das Areal „Impulse by Tendence“ in der Halle 11.0, das sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigt. Bei der optimierten Besucherführung wird in diesem Jahr auf die Hallenbelegung der Ebene 9.2 verzichtet.

Im Zusammenhang mit den bei vergangenen Veranstaltungen rückläufigen Aussteller- und Besucherzahlen wurde die Tendence neu konzipiert. Bereits zur Messe 2016 wurde eine neue Hallenstruktur eingeführt sowie die Organisationsstruktur auch in personeller Hinsicht angepasst.

Zur Tendence 2016 kamen rund 24.000 Besucher, was im Vergleich zum Vorjahr einem Rückgang um rund 12 % entspricht. Die endgültige Zahl der Aussteller lag bei 943 aus 43 Ländern. Der Veranstalter hat sich zum Ziel gesetzt, diese Ausstellerzahl zur kommenden Messe zu übertreffen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Indien: Fact Finding-Tour zur Index Mumbai im Juni

EuroShop-Veranstalter rechnet mit 110.000 Fachbesuchern  − vor