|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Zumbrunnen löst Bolliger 2018 als Migros-Chef ab

17.03.2017 − 

Fabrice Zumbrunnen wird mit Wirkung zum 1. Januar 2018 neuer Präsident der Generaldirektion Migros-Genossenschafts-Bund (MGB). Er folgt auf dieser Position auf Herbert Bolliger nach, der zum Jahresende in Ruhestand gehen wird. Zumbrunnen ist seit 1996 für den Schweizer Einzelhandelskonzern tätig, unter anderem als Verkaufsleiter, Verantwortlicher für Marketing und Logistik und Geschäftsleiter der Migros-Genossenschaft Neuenburg-Freiburg . Vor fünf Jahren erfolgte der Wechsel in die Generaldirektion des MGB als Leiter des Bereichs HR, Kulturelles & Soziales, Freizeit.

Im Schweizer Möbeleinzelhandel ist die Migros-Gruppe mit den beiden Vertriebsschienen „Interio“ und „Micasa“ aktiv. Derzeit bestehen in der Schweiz elf Interio-Filialen und 29 Micasa-Standorte. Zudem hält der Konzern einen Anteil von 51 % an der Einzelhandelskette „Depot“, die über rund 450 Filialen in Deutschland, der Schweiz und Österreich Wohnaccessoires und Möbel vertreibt. Die restlichen 49,0 % der Anteile an Depot hält die deutsche Gries Deco Company.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Poco will im Spätsommer Filiale in Lüdinghausen eröffnen

Thaler wechselt von GfM-Trend zur Garant-Gruppe  − vor