|  
Baukonjunktur» weitere Meldungen

Baugenehmigungen haben im Januar um 9,1 % zugelegt

08.04.2019 − 

Im Januar wurden in Deutschland 23.705 Genehmigungen für Wohnungen in neuen Wohngebäuden erteilt; dies entspricht einer Zunahme um 9,1 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Damit hat sich der im vierten Quartal 2018 verzeichnete, negative Trend wieder gedreht. Im Oktober (-7,9 %), November (-5,4 %) und Dezember (-5,0 %) waren die Vorjahreswerte jeweils verfehlt worden. Im Gesamtjahr waren die Genehmigungen um 0,9 % gestiegen.

Laut den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen haben im Januar die genehmigten Einfamilienhäuser (6.960 Einheiten) sowie die Genehmigungen für Wohnungen in Zwei- (1.622 Einheiten) und Mehrfamilienhäusern (13.634 Einheiten) um jeweils 6 % zugenommen. Im Rahmen von Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden wurden 3.117 Wohnungen genehmigt, ein Plus von 10,0 %. Die Genehmigungen für Wohnungen in neuen und bestehenden Wohn- und Nichtwohngebäuden lagen mit 27.100 Einheiten um 9,1 % höher.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

Bis 2021 sollen 1,5 Mio Wohnungen fertiggestellt werden  − vor