|  
Baukonjunktur» weitere Meldungen

Baugenehmigungen haben um 3 % nachgegeben

17.07.2017 − 

Im Mai sind in Deutschland Baugenehmigungen für 30.529 Wohnungen erteilt worden; dies entspricht gegenüber dem Vorjahresmonat einer Abnahme um 3 %. In neuen Wohngebäuden wurde mit 26.304 Genehmigungen der Vorjahreswert knapp verfehlt. Die Genehmigungen für Einfamilienhäuser und Wohnungen in Zweifamilienhäusern haben um jeweils 7 % auf 8.567 bzw. auf 2.026 Einheiten zugelegt. Für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind 15.114 Genehmigungen erteilt worden, ein Plus von 9 %. In Wohnheimen wurde mit knapp 600 genehmigten Wohnungen nur noch ein Viertel des Vorjahreswertes erreicht. Im Rahmen von Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden wurden 3.847 Wohnungen genehmigt, 14 % weniger als im Vorjahr.

Kumuliert über die ersten fünf Monate haben die Genehmigungen für Wohnungen in neuen Wohngebäuden im Vergleich zur Vorjahresperiode um 5 % auf 119.334 Einheiten nachgegeben. Abgenommen haben die Genehmigungen für Einfamilienhäuser (-11 % auf 37.095 Einheiten) sowie für Wohnungen in Zweifamilienhäusern (-4 % auf 9.044 Einheiten). Die Genehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind demgegenüber um 4 % auf 66.244 gestiegen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Euroconstruct hebt Wohnungsbauprognose für 2017 an

Baugenehmigungen haben auch im April abgenommen  − vor