|  
Baukonjunktur» weitere Meldungen

Rückgang im Wohnungsneubau hat sich beschleunigt

17.08.2017 − 

Die Zahl der Genehmigungen zum Bau von Wohn- und Nichtwohngebäuden hat im zweiten Quartal mit einem Minus von 7,9 % auf 90.303 Wohnungen nochmals stärker nachgegeben als in den ersten drei Monaten dieses Jahres (- 6,6 %). Für das erste Halbjahr wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes damit insgesamt 169.454 Genehmigungen zum Bau von Wohn- und Nichtwohngebäuden erteilt, rund 7,3 % weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die vor allem für die Fertighausindustrie relevanten Zahlen über die Genehmigungen zum Bau von Ein- und Zweifamilienhäuser lagen im zweiten Quartal mit 27.138 Gebäuden sowie mit 30.0145 Wohnungen um 3,1 % bzw. 2,6 % niedriger als im Vorjahr; im Vergleich zur Gesamtentwicklung hat dieser Bereich im zweiten Quartal damit aber wieder weniger stark nachgegeben. Aufgrund der sehr starken Rückgänge in den ersten drei Monaten bleibt für Ein- und Zweifamilienhäuser im ersten Halbjahr allerdings weiterhin ein überdurchschnittlicher Rückgang der Genehmigungszahlen um 8,8 % auf 50.846 Gebäude bzw. um 8,2 % auf 56.398 Wohnungen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Baugenehmigungen haben um 13,2 % nachgegeben

Euroconstruct hebt Wohnungsbauprognose für 2017 an  − vor