Anhaltend schwacher Auftragseingang auch in der Schlafmöbelindustrie

Export kann Rückgänge im Inland bei weitem nicht kompensieren

|
Erschienen in Ausgabe 17/2011

Die Nachfrage nach Schlafmöbeln aus dem konventionellen Möbelhandel ist in den Monaten März und April deutlich hinter den Erwartungen der Hersteller zurückgeblieben und hat größtenteils auch das Vorjahresniveau wieder unterschritten. Diese Rückgänge kommen in erster Linie aus dem Inlandsgeschäft, das bei den ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -