EFIC begrüßt EU-Entscheidung für mehr Produktsicherheit

Der Verband der Europäischen Möbelindustrie EFIC begrüßt die Entscheidung des Binnenmarkt-Ausschusses des Europäischen Parlaments, der gestern die Stellungnahme zur Produktsicherheitsrichtlinie mit überwiegender Mehrheit angenommen hat. Aus Sicht der Möbelindustrie ist vor allem die Zustimmung des Ausschusses zum Art. 7, der eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung vorsieht, ein wichtiges Signal. Nach Angaben des EFIC-Vorsitzenden Markus Wiesner sind die Identifizierung und verpflichtende Herkunftskennzeichnung zwei wesentliche Instrumente der Möbelhersteller zugunsten des Verbraucherschutzes. Gemeinsam mit der Europäischen Schuh- und Lederwarenindustrie, Keramik- und Fahrradindustrie sowie Luxusgüter- und Kreativwirtschaftsorganisationen hat der EFIC die so genannte „Origin Marking Alliance“ gebildet, die sich für die verpflichtende „Made in“ Kennzeichnung einsetzt.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -