|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

EuroComfort hat Logistik und Produktion ausgebaut

16.01.2020 − 

Der in Bocholt ansässige Bettwaren- und Polstermöbelhersteller EuroComfort Group hat im Dezember ein 35.000 m² großes Logistikzentrum in Lezno eröffnet. An dem polnischen Standort ist sowohl ein EuroComfort-Werk für die Bettwarenproduktion sowie der seit Ende August 2017 zur Gruppe gehörende Polstermöbelhersteller Euroline angesiedelt. Das neue Logistikzentrum verfügt über rund 80.000 Palettenplätze. Ab sofort wird von dort aus innerhalb von 48 Stunden Ware an deutsche Endkunden versendet.

Das Produktions- und Logistiknetzwerk umfasst neben Lezno noch zwei weitere Standorte in Polen sowie acht Werke in Deutschland, China, Frankreich und Litauen. Erst im September 2019 hat die EuroComfort Group eine neue Produktionsstätte im chinesischen Chuzhou eröffnet. Dort fertigen auf einer Fläche von 25.000 m² rund 500 Mitarbeiter Bettwaren. Die Unternehmensgruppe umfasst neben Euroline noch den Hersteller von Füllungen für Bett- und Polsterwaren Lück sowie die Bettwarenhersteller Badenia Bettcomfort, Brinkhaus und Abeil. Im Geschäftsjahr 2019 hat die EuroComfort Group ein knapp zweistelliges Umsatzplus erreicht. Den Gesamtumsatz gibt der Konzern mit mittlerweile über 390 Mio € an.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kimball International schafft zwei neue Leitungspositionen

Polstermöbelhersteller Cor hat Umsatz um 3 % gesteigert  − vor