|  

Geschäftslage hat sich im Oktober wieder verbessert

06.11.2018 − 

Die deutsche Möbelindustrie hat die Geschäftslage im Oktober wieder besser bewertet als noch im Vormonat. Nach Angaben der vom VDM wiedergegebenen Konjunkturumfrage des Münchener ifo Instituts ist der Index im aktuellen Berichtsmonat um acht auf 18 Punkte gestiegen. Im Oktober 2017 hatte der Wert mit 36 Punkten allerdings noch einen doppelt so hohen Stand erreicht.

Bei den Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate ist die Möbelindustrie hingegen weniger optimistisch; der hier ermittelte Wert hat gegenüber dem Vormonat um acht auf fünf Punkte nachgegeben.

Der Index für das Geschäftsklima bei Möbeln insgesamt lag im Oktober wie im Vormonat stabil bei 12 Punkten. Während der Wert bei Küchenmöbeln wieder deutlich von 0 auf 43 Punkte zugelegt hat, hat sich der Index bei Polstermöbeln mit 17 Punkten mehr als halbiert. Auch für Wohnmöbel musste ein Rückgang (-3 auf 3 Punkte) ausgewiesen werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Umsatz der Möbelindustrie hat nur leicht nachgegeben

Logistikbörse Move-hub soll 2019 freigeschaltet werden  − vor