|  

GfK-Konsumklima hat sich im April wieder stabilisiert

30.04.2019 − 

Die Stimmung der deutschen Verbraucher hat sich auch im April uneinheitlich entwickelt. Während nach Angaben des Marktforschungsinstituts GfK die Konjunkturerwartung um 5,1 auf nunmehr noch 6,1 Punkte gesunken ist, konnte das ohnehin schon hohe Niveau bei der Einkommenserwartung (+2,5 auf 58,4 Punkte) und Anschaffungsneigung (+4,6 auf 54,8 Punkte) hingegen weiter gesteigert werden.

Auf Basis der drei Indikatoren prognostiziert die GfK für Mai einen im Vergleich zum Vormonat stabilen Konsumklimaindex von 10,4 Punkten. Im April und März hatte der Wert jeweils nachgegeben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − US-Möbelindustrie mit Umsatz- und Auftragsrückgang

Online-Einrichtungshandel hat um 14,5 % zugelegt  − vor