|  

GfK prognostiziert Kaufkraftanstieg von knapp 3 %

23.01.2020 − 

Die Pro-Kopf-Kaufkraft der Verbraucher in Deutschland wird sich 2020 um 2,9 % auf durchschnittlich 23.766 € erhöhen. Das geht aus der aktuellen Kaufkraftstudie des Marktforschungsinstituts GfK hervor. Mit einer Pro-Kopf-Kaufkraft von 25.982 € rangiert in diesem Jahr Bayern auf Platz eins. Knapp dahinter folgt der Stadtstaat Hamburg (25.981 €), der in den vergangenen Jahren das Ranking jeweils angeführt hatte. Neben Bayern und Hamburg weisen noch Baden-Württemberg (25.792 €) und Hessen (25.002 €) eine überdurchschnittliche Kaufkraft auf; die restlichen Bundesländer schneiden im bundesweiten Vergleich unterdurchschnittlich ab.

Unter Kaufkraft versteht man das verfügbare Einkommen ohne Steuern und Sozialabgaben inklusive Transferleistungen wie Renten-, Arbeitslosen- und Kindergeld.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Matratzenverband hat Held in den Vorstand berufen

Onlineumsatz mit Einrichtung hat 10 Mrd € übertroffen  − vor