|  
Messen/Termine» weitere Meldungen

IMM verzeichnet Flächen- und Ausstellerzuwachs

11.01.2018 − 

An der vom 15. bis 21. Januar in Köln stattfindenden IMM Cologne beteiligen sich insgesamt 1.272 Unternehmen. Davon sind 71 % aus dem Ausland. Das hat Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, gestern auf der Trend- und Wirtschaftspressekonferenz in Köln bekanntgegeben. Gegenüber der Vorveranstaltung IMM/Living Interiors 2016, auf der nach endgültigen Angaben 1.215 (2014: 1.209) Aussteller verzeichnet wurden, entspricht das einem Zuwachs von 4,7 %. Laut Böse ist der Zuwachs hauptsächlich auf die steigende Zahl ausländischer Firmen zurückzuführen. Hier weist die Koelnmesse ein prozentual zweistelliges Wachstum aus. Vor allem aus Ost-, Südost- und Südeuropa und hier insbesondere aus Polen, Griechenland, der Türkei sowie aus Spanien, Italien und Portugal haben sich in diesem Jahr mehr Firmen zu einer Teilnahme an der IMM entschlossen. Zugelegt hat auch die Zahl der Aussteller aus den USA. Insgesamt werden Aussteller aus 55 Ländern vertreten sein. Auch die Nettoausstellungsfläche hat von 137.000 m² im Jahr 2016 auf aktuell 145.000 m² zugenommen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Spoga+Gafa hat bislang 5 % mehr Aussteller registriert

Trendfairs eröffnet Showroom-Komplex in Ostwestfalen  − vor