|  

Indien ist inzwischen viertgrößter Möbelkonsument

04.12.2018 − 

Der Möbelverbrauch in Indien ist inzwischen der vierthöchste der Welt. Wie aus der Studie „India Furniture Outlook“ des Marktforschungsinstituts CSIL hervorgeht wächst der indische Möbelmarkt jährlich um 7 %. Das Marktvolumen liegt 2018 laut CSIL-Hochrechnungen bei 15 Mrd US$. Vor zehn Jahren hatte Indien noch an zehnter Stelle der weltweit größten Möbelmärkte rangiert.
Der Großteil der Möbel in Indien wird über unorganisierte Verkaufsstellen bezogen. Mit der zunehmenden Anzahl an ausländischen Möbelunternehmen hat der organisierte Sektor in den letzten Jahrzehnten allerdings Marktanteile gewonnen. Der Anfang August erfolgte Markteintritt des Ingka-Konzerns mit einer ersten Ikea-Filiale in Hyderabad wird nach Einschätzung von CSIL die Entwicklung zu einem organisierten Möbelmarkt beschleunigen sowie zu einem Ausbau der Möbelproduktion im Land führen. Aktuell ist Indien laut CSIL der fünftgrößte Möbelproduzent der Welt.

Die im Dezember erschienene Studie India Furniture Outlook untersucht auf 72 Seiten den Möbelkonsum und die -produktion sowie den Möbelaußenhandel in Indien und gibt einen Über-blick über die wirtschaftlichen Rahmenbedingun-gen in Indien. Sie ist zu einem Preis von 950 € unter www.worldfurnitureonline.com erhältlich. ?

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Österreich: Möbelhandel weist auch für Oktober Minus aus

Möbelindustrie bewertet Lage erneut leicht besser  − vor