|  

Küchenmöbelausfuhren haben um 5,4 % zugenommen

12.12.2018 − 

Die deutschen Küchenmöbelexporte haben nach vorläufigen Angaben in den ersten neun Monaten um 5,4 % auf 1,530 Mrd € zugenommen. Damit hat sich das Wachstum laut der vom VdDK quartalsweise auf Basis von Daten des Statistischen Bundesamtes erstellten Außenhandelsstatistik im dritten Quartal noch einmal leicht beschleunigt. Nach einem Plus von 2,8 % im ersten Quartal hatte sich der Anstieg bereits per Ende Juni auf 5,1 % erhöht.

In den ersten drei Quartalen insgesamt sind die wertmäßigen Ausfuhren in die drei wichtigsten Abnehmerländer durchweg gestiegen. Am stärksten ist dabei der Zuwachs bei den Exporten nach Österreich ausgefallen, die um knapp ein Viertel auf 144,9 Mio € zugelegt haben. Damit hat das Land die Schweiz (-2,8 % auf 136,7 Mio €) und Belgien (+2,1 % auf 136,6 Mio €) überholt und ist auf Rang drei der Ausfuhrstatistik vorgerückt. Die Exporte in das an erster Stelle rangierende Frankreich, auf das allein ein Viertel der gesamten deutschen Küchenmöbelausfuhren entfällt, haben sich um 7,6 % auf 385,0 Mio € erhöht. Die wertmäßigen Lieferungen in die nachfolgend platzierten Niederlande sind um 2,1 % auf 213,9 Mio € gestiegen.

Die Küchenmöbeleinfuhren haben per Ende September um 9,8 % auf 70,2 Mio € abgenommen. Die Importe aus dem wichtigsten Lieferland Italien sind dabei um ein Viertel auf 15,6 Mio € gesunken. Noch höher ist das Minus bei den Einfuhren aus Frankreich ausgefallen, die um 38,1 % auf 5,2 Mio € nachgegeben haben. Die wertmäßigen Lieferungen aus Litauen haben sich ebenfalls, wenn auch in vergleichsweise geringem Umfang, um 1,2 % auf 13,9 Mio € reduziert. Die Einfuhren aus dem auf Platz drei der Importstatistik platzierten Polen haben hingegen zweistellig um 17,9 % auf 10,3 Mio € zugelegt. Aus Österreich wurden Küchenmöbel im Wert von 8,0 Mio € eingeführt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Zuwachs von 2,6 %.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Polstermöbeleinfuhren haben um 2,2 % nachgegeben

Kartellbehörde belegt Hausgerätehersteller mit Bußgeld  − vor