|  

Managing Director Greater China verlässt AMK

29.05.2019 − 

Hongyi Cai wird die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK) auf eigenen Wunsch verlassen und sich ab dem 1. Juli einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Cai war als Managing Director AMK Greater China maßgeblich für den Aufbau und die Etablierung der chinesischen Tochtergesellschaft des in Mannheim ansässigen Fach- und Dienstleistungsverbands zuständig. Die Suche nach einem Nachfolger hat bereits begonnen und erfolgt in enger Abstimmung mit dem Beirat der AMK-Arbeitsgruppe China. Cai wird den Übergabeprozess noch unterstützen.

Der AMK gehören derzeit rund 140 Mitglieder an. Neben Unternehmen aus der Küchenmöbel-, Zuliefer- und Hausgeräteindustrie sowie den Segmenten Spülen/Armaturen und Küchenzubehör sind auch Organisationen des Küchenhandels sowie Dienstleistungsunternehmen unter anderem aus dem Software- und Logistikbereich in der AMK organisiert.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Küchenexporte sind im ersten Quartal um 3,2 % gestiegen

Indien rückt als Wohnmöbellieferant auf Platz vier auf  − vor