|  

Matratzenverband hat Held in den Vorstand berufen

24.01.2020 − 

Der Fachverband Matratzen-Industrie hat in seiner Sitzung anlässlich der diesjährigen IMM Cologne Carl-Christoph Held für die laufende Amtszeit in den Vorstand berufen. Dort tritt er als Beisitzer die Nachfolge von Andreas Eule an. Eule hat die im Juni 2017 übernommene Geschäftsführung der Herbert Neumeyer Holding und des Matratzenherstellers fan Frankenstolz Schlafkomfort Ende Dezember 2019 abgegeben und ist in den Aufsichtsrat der Frankenstolz-Gruppe gewechselt. Parallel dazu ist er aus dem Vorstand des Matratzenverbands ausgeschieden. Seine Geschäftsführungsaufgaben bei Frankenstolz wurden Held übertragen, der zu Jahresbeginn in das Unternehmen eingetreten ist. Zuvor war Held von April 2011 bis Ende 2019 CEO des Büromöbelherstellers König-Neurath.

Der Vorstand des Fachverbands Matratzen-Industrie setzt sich neben Held aus dem Vorsitzenden Thomas Bußkamp (EuroComfort Group) und seinem Stellvertreter Lars Brunsø (Akva Waterbeds) sowie Michael Sailer (Werkmeister) als weiterer Beisitzer zusammen. Verbandsgeschäftsführer ist seit Januar 2019 Martin Auerbach, der seit Ende 2009 bereits den Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie (Heimtex) leitet.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − GfK-Konsumklimaindex hat im Januar leicht zugelegt

GfK prognostiziert Kaufkraftanstieg von knapp 3 %  − vor