|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Pelipal nimmt in diesem Jahr nicht an M.O.W. teil

19.05.2020 − 

Der Badmöbelhersteller Pelipal wird in diesem Jahr nicht an der vom 20. bis 24. September in Bad Salzuflen geplanten Möbelfachmesse M.O.W. teilnehmen. Mit der Entscheidung will das Unternehmen auch seine Handelspartner entlasten, denen durch den Shutdown zwei Monate Verkaufszeit fehle. Vor diesem Hintergrund sei der hohe Aufwand für Neuplatzierungen nicht gerechtfertigt.

Im kommenden Jahr wird Pelipal seinen Messestand auf der M.O.W. dann wieder öffnen und gleichzeitig einen zweijährigen Produktentwicklungsrhythmus einführen. Aufgrund der sowohl auf Handels- als auch Herstellerseite erheblichen Investitionen in die jährliche Neugestaltung der Ausstellungen hat das Unternehmen nach eigenen Angaben schon seit Längerem die Umstellung auf einen Zweijahresrhythmus in Betracht gezogen. Außerdem weist Pelipal darauf hin, dass der Renovierungszyklus für Badezimmer ohnehin zwischen 15 und 25 Jahren liege.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ethan Allen: 60 % der Filialen sind wieder in Betrieb

Mehrere Interessenten für Küchenhersteller Poggenpohl  − vor