|  

Sonstige Möbel: Umsatz legt im September um 3,9 % zu

28.11.2019 − 

Die Hersteller sonstiger Möbel haben den Umsatz im September um 3,9 % auf 599,9 Mio € gesteigert und damit den Vorjahreswert im bisherigen Jahresverlauf zum zweiten Mal überschritten. Laut der monatlich vom Statistischen Bundesamt erhobenen und vom VdDW veröffentlichen Daten hat sich im aktuellen Berichtsmonat vor allem das Auslandsgeschäft (+9,1 % auf 200,5 Mio €) positiv entwickelt. Dabei ist der Umsatz mit den Ländern der Eurozone sogar zweistellig um 11,6 % auf 101,2 Mio € gestiegen. Im Inland ist der Zuwachs mit 1,4 % auf 399,4 Mio € demgegenüber vergleichsweise gering ausgefallen.

Für den kumulierten Zeitraum bis Ende September ergibt sich ein Gesamtumsatz von 5,154 Mrd €. Damit hat sich das Minus im Neunmonatszeitraum auf 3,4 % reduziert. Nachdem in den einzelnen Monaten des ersten Halbjahres der Umsatz durchweg nachgegeben hatte, konnte im Juli (+2,5 %) erstmals ein Wachstum erzielt werden. Für August (-3,5 %) musste dann allerdings wieder ein Rückgang ausgewiesen werden. Durch die Verschiebung von Feiertagen war im Mai der Vorjahreswert knapp um 0,4 % verfehlt worden; im Juni hatte der Umsatz dann jedoch um 14,1 % abgenommen. Im Januar (-5,8 %), Februar (-1,7 %), März (-5,7 %) und April (-4,3 %) lagen die Rückgangsraten im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich.

Im Neunmonatszeitraum sind sowohl der Inlands- als auch der Auslandsumsatz um jeweils 3,4 % auf 3,440 Mrd € bzw. 1,714 Mrd € gesunken. In der Eurozone war das Minus bei einem Umsatz von 854,9 Mio € mit 1,2 % geringer.

Neben Wohn-, Ess- und Schlafzimmermöbeln (30 %) umfasst das Segment noch Möbelteile (40 %), Möbel aus anderen Materialien (13 %), Kleinmöbel (10 %) sowie nicht gepolsterte Sitzmöbel (7 %). Wegen des hohen Anteils von Möbelteilen und branchenfremden Bestandteilen sind die Zahlen laut Jan Kurth, Geschäftsführer des VDM und der Herforder Möbelverbände, nur bedingt auf die Wohnmöbelindustrie anwendbar.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Polstermöbelindustrie mit 9 % mehr Umsatz im September

AMÖ und BGL wollen stärker zusammenarbeiten  − vor