|  

Umsatz im US-Möbelhandel ist um ein Fünftel gesunken

23.06.2020 − 

Der um Saisoneffekte und die unterschiedliche Anzahl an Handelstagen bereinigte Umsatz im US-amerikanischen Möbeleinzelhandel ist im Mai um 21,5 % auf 7,722 Mrd US$ eingebrochen. Wie aus ersten Schätzungen des U.S. Department of Commerce weiter hervorgeht, ist das unbereinigte Minus mit 23,2 % auf 7,730 Mrd US$ noch etwas höher ausgefallen. Kumuliert über die ersten fünf Monate hat der unbereinigte Umsatz um 18,1 % auf 37,955 Mrd US$ abgenommen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Frankreich: Möbelhandel mit Umsatzeinbruch im April

Möbelindustrie: Geschäftslage erreicht Allzeittief im Mai  − vor