|  

Umsatz mit Küchenschränken in den USA ist gesunken

30.01.2020 − 

Die US-amerikanischen Hersteller von Küchen- und Badezimmerschränken mussten für Dezember einen Rückgang beim Gesamtumsatz von 1,9 % ausweisen. Nach Angaben des US-Fachverbands KCMA konnte lediglich bei Standardware ein Plus von 1 % erreicht werden. Die Umsätze mit maßgefertigten Schränken und teils-kundenspezifisch („semi-custom") angefertigten Schränken haben hingegen um 9,7 % bzw. 4 % abgenommen.

Im Gesamtjahr 2019 konnte der bei Standardware verzeichnete Zuwachs von 4,5 % die Rückgänge bei maßgefertigten Schränken (-1,2 %) und teils-kundenspezifisch angefertigten Schränken (-4,1 %) nicht gänzlich ausgleichen. In der Folge wurde der Vorjahreswert beim Gesamtumsatz im kumulierten Zeitraum um 0,6 % verfehlt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Brexit: Kurth rechnet mit weiteren Einbußen im Export

GfK-Konsumklimaindex hat im Januar leicht zugelegt  − vor