|  

USA: Umsatz mit Küchenschränken hat erneut zugelegt

08.10.2018 − 

Der Umsatz der Küchen- und Badezimmerschränkehersteller in den USA ist im August gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,4 % gestiegen. Wie aus der monatlichen Erhebung des US-Fachverbands KCMA unter seinen rund 300 Mitgliedsunternehmen hervorgeht, konnten im aktuellen Berichtszeitraum über alle Segmente hinweg Zuwächse erzielt werden. Am stärksten ist der Anstieg bei maßgefertigten Schränken (+6,2 %) ausgefallen. Der Umsatz mit Standardware ist um 5,1 % gestiegen; bei teils-kundenspezifisch („semi-custom") angefertigten Schränken wurde ein Plus von 3,1 % erreicht.

Kumuliert über die ersten acht Monate hat sich der Umsatz mit Küchen- und Badezimmerschränken in den USA um insgesamt 1,8 % erhöht. Lediglich im Januar (-3,2 %) und März (-1,7 %) gab es Rückgänge. Der höchste Anstieg im Verlauf des bisherigen Jahres wurde im April (+6,7 %) verzeichnet. Von Januar bis August stand den Zuwächsen bei maßgefertigten Schränken (+4,2 %) und Standardware (+3,5 %) ein leichtes Minus bei teils-kundenspezifisch angefertigten Schränken (-0,5 %) gegenüber.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − VDM will Möbel-Mittelstand im Exportausbau unterstützen

Österreich: Möbelhandel erzielt nominales Umsatzplus  − vor