|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Villeroy & Boch-Wohnmöbel seit Jahresbeginn im Handel

15.05.2019 − 

Die Villeroy & Boch AG bietet seit Jahresbeginn unter dem Namen „Villeroy & Boch - Mosaïque“ eine eigene Wohnmöbelkollektion an. Das Portfolio umfasst Polstermöbel, Esszimmer-, Couch- und Beistelltische, Low-, High- und Sideboards, Vitrinen, Kommoden und Schranksysteme sowie Polster- und Boxspringbetten. Seit Januar sind die in Kooperation mit den vier Lizenzpartnern Collection C (Systemmöbel für Wohnen und Speisen), Geha (Schlafzimmermöbel und individuelle Raumlösungen), FEY & Co (Boxspring- und Polsterbetten) sowie W. Schillig (Polstermöbel, Speisezimmerstühle/-bänke) entwickelten Produkte im Handel erhältlich. Bereits Anfang September hatte Villeroy & Boch die Kollektion am Sitz in Mettlach vorgestellt. Aktiv beworben werden die Produkte nach Unternehmensangaben erst seit Kurzem. Die Lizenzpartner betreuen in ihrem jeweiligen Segment die gemeinsame Produktentwicklung und sind für den Vertrieb sowie die Vermarktung zuständig. Die Wohnmöbel werden ausschließlich in Europa und hier überwiegend in Deutschland hergestellt.

Neben Produkten aus den Bereichen „Bad und Wellness“ und „Tischkultur“ sowie der neu eingeführten Wohnmöbelkollektion vertreibt Villeroy & Boch im Bereich „Wohnen" über verschiedene Lizenzpartner noch Fliesen, Holzfußböden, Leuchten, Armaturen, Gartenmöbel, Badtextilien und Accessoires.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hay hat Brøndum Petersen zum Exportleiter ernannt

Nowy Styl erhält Zuschlag für insolvente Majencia S.A.  − vor