GfK-Konsumklimaindex im Oktober erneut leicht gesunken

Das Markforschungsinstitut GfK prognostiziert für Oktober einen auf 8,3 Punkte gesunkenen Konsumklimaindex. Nach einer Stabilisierung über die Monate März bis Juni auf einem Niveau von 8,5 Punkten hatte der Indikator im Juli erstmals wieder leicht auf 8,9 Zähler zugelegt. Dieses Niveau wurde im August gehalten, ehe der Wert im September auf 8,6 Punkte zurückging. Die zur Indexberechnung berücksichtigte Konjunkturerwartung der deutschen Verbraucher hat im September gegenüber dem Vormonat um 6,0 Zähler auf 4,4 Punkte abgenommen. Der Indikator liegt damit noch über seinem langjährigen Durchschnittswert von null Punkten. Im September 2013 war die Einschätzung der Konjunkturerwartung mit 10,7 Zählern optimistischer. Die Einkommenserwartung ist im Berichtsmonat um 6,7 Punkte auf 43,4 Zähler gesunken. Gegenüber dem Vorjahr hat der Indikator allerdings zugelegt. Schließlich reduzierte sich die Anschaffungsneigung der Verbraucher um 6,8 Punkte auf 42,5 Punkte; im September 2013 hatte der Indikator noch 45,0 Punkte ausgewiesen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -