GfK: Verbraucher wollen Möbel öfter finanzieren

Kredite spielen für die Verbraucher künftig eine größere Rolle beim Bezahlen von Möbeln und Küchen. Dies geht aus dem aktuellen Konsumkredit-Index (KKI) für Herbst 2013 hervor, den die Finanzmarktforschung der GfK zweimal jährlich für den Bankenfachverband ermittelt. So ziehen inzwischen 23 (Vorjahr: 21) % der in der Studie befragten Verbraucher in Betracht, ihren in den nächsten zwölf Monaten geplanten Kauf von Möbeln und Küchen über einen Kredit zu finanzieren. In den letzten zwölf Monaten wurden zuvor geplante und durchgeführte Möbel- und Küchenkäufe nur zu 12 (14) % finanziert. Der entsprechende Subindex der Finanzierungsplanung stieg auf 167 (KKI Herbst 2012: 131) Punkte. Ein Indexwert von 100 beschreibt dabei eine Entwicklung auf Vorjahresniveau, ab 125 zeigt sich ein signifikanter und ab 150 ein starker Anstieg.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -