IFA-Veranstalter wollen Alternativkonzept vorstellen

|
Erschienen in Ausgabe 18/2020

Die ursprünglich vom 4. bis 9. September 2020 in Berlin geplante Messe für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte IFA kann nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Wie die Veranstalter gfu Consumer & Home Electronics GmbH, Frankfurt/Main, und Messe Berlin GmbH am 21. April mitgeteilt haben, reagieren sie damit ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -