Kinder- und Jugendmöbelindustrie im Schnitt mit stabiler Auftragslage im Spätsommer

Einige deutsche Hersteller produzieren inzwischen in Osteuropa oder China

|
Erschienen in Ausgabe 40/2014

In den Monaten August und den ersten zwei Wochen des Septembers haben die deutschen Hersteller von Baby-, Kinder- und Jugendmöbeln im Inland zumeist eine auf dem Vorjahresniveau stagnierende Nachfrage verzeichnet. Dabei ist der Jugendbereich, abgesehen von der Sparte „Junges Wohnen“, schon seit Längerem durch ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -