Küchenmöbelumsatz steigt im September wieder um 3,8 %

Der Umsatz der deutschen Küchenmöbelhersteller ist im September gegenüber dem zum Vorjahr um 3,8 % auf 433,1 Mio € gestiegen. Zu dem Wachstum haben sowohl das Inland als auch das Ausland beigetragen. Damit wurde in diesem Jahr der sechste Anstieg nach Januar (+1,7 %), Februar (+4,6 %), März (+8,2 %), Mai (+7,3 %) und Juli (+3,3 %) verzeichnet. In den Monaten April (-2,2 %), Juni (-0,6 %) und zuletzt August (-4,7 %) waren jeweils Rückgänge ausgewiesen worden. Laut der aus Angaben des Statistischen Bundesamtes erstellten VdDK-Statistik konnten die Küchenmöbelhersteller im September beim Inlandsumsatz eine Zunahme um 3,4 % auf 282,7 Mio € verzeichnen. Der Auslandsumsatz hat sich noch stärker um 4,7 % auf 150,4 Mio € erhöht; die Exportquote der deutschen Küchenmöbelindustrie lag damit bei 34,7 %. Kumuliert über die ersten neun Monate nahm der Küchenmöbelumsatz um 2,6 % auf 3,196 Mrd € zu.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -