Deutsche Lederindustrie hat Umsatz um 18,5 % gesteigert

Die deutsche ledererzeugende Industrie hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 534,2 Mio € erwirtschaftet. Nach Angaben des VDL entspricht dies einem Plus von 18,5 % im Vergleich zu 2013. Gegenüber dem Jahr 2009 hat sich der Umsatz nahezu verdoppelt. Vom aktuellen Umsatz entfielen 347,4 Mio € auf das Ausland und 186,8 Mio € auf das Inland.

Im Außenhandel haben die wertmäßigen Ledereinfuhren nach Deutschland um 4,3 % auf 677,6 Mio € zugenommen; die Menge der importierten Leder ist dagegen um 1,1 % auf 36,3 t gesunken. Die Importe aus der EU haben sich dabei um 2,6 % auf 431,0 Mio € erhöht. Der Anteil der EU-Länder an den Ledereinfuhren nach Deutschland lag im vergangenen Jahr bei 63,6%. Die deutschen Lederexporte haben ebenfalls wertmäßig um 8,3 % auf 715,9 Mio € zugelegt, während die Menge der exportierten Waren um 8,5 % auf 36,8 t zurückgegangen ist. Der Wert der Ausfuhren in EU-Länder ist um 10,1 % auf 571,6 Mio € gestiegen. Dies entspricht einem Anteil von rund 80 % an den deutschen Lederexporten.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -