Möbelindustrie in Lippe mit Umsatzrückgang

Der Umsatz in der lippischen Möbelindustrie ist nach Angaben der IHK Lippe im Zeitraum Januar bis Oktober 2011 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,3 % gesunken, während der Umsatz der gesamten Industrie mit 110 meldepflichtigen Betrieben um 13,4 % stieg. Der Auslandsumsatz der lippischen Möbelindustrie hat sich um 3,5 % reduziert, die Zahl der Beschäftigten sank um 2,7 % auf 2.200. In den Berichtszeitraum fiel die Insolvenz der Wohnmöbelwerke Schieder, die bis Ende August die Produktion eingestellt hat.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -