Rumänische Möbelexporte ziehen um 19 % an

Im dritten Quartal letzten Jahres haben die rumänischen Möbelexporte im Vergleich zum Vorjahresquartal um 19 % auf 394,9 Mio € zugenommen. Nach Angaben von Eurostat erhöhten sich die Lieferungen in EU-Länder um 18 % auf 341,5 Mio €; ihr Anteil an den gesamten Exporten gab leicht auf 86 % nach. Die Ausfuhren in Nicht-EU-Länder lagen mit 53,4 Mio € um 24 % über dem Vorjahreswert; ihr Anteil stieg leicht auf 14 %. Im ersten und zweiten Quartal hatten die Exporte um 9 % bzw. um 15 % zugenommen. Damit ergibt sich für die ersten neun Monate ein Zuwachs um 14 % auf 1,177 Mrd €. Die Lieferungen in EU-Länder legten um 11 % auf 1,01 Mrd € zu; ihr Anteil an den Ausfuhren gab auf 86 % nach. Die Exporte nach Deutschland stiegen unterdurchschnittlich um 3 %. Bei den Lieferungen nach Frankreich und Italien wurden Zuwächse um jeweils 6 % auf 149,7 Mio € bzw. auf 108,6 Mio € verzeichnet.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -