Weitere Hersteller mit deutschem Herkunftslabel zertifiziert

Im vergangenen halben Jahr wurden 20 weitere Hersteller mit dem vom VDM in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) entwickelten Label „Möbel Made in Germany“ zertifiziert. Damit beläuft sich die Anzahl der mit dem Herkunftsnachweis ausgezeichneten Betriebe auf aktuell 51. Im Handel gestartet war das Label Anfang August mit 31 zertifizierten Unternehmen. Zuletzt neu hinzugekommen sind der Küchenmöbelhersteller Ballerina, der Büromöbelhersteller Palmberg und der Schranksystemehersteller Cabinet.

Mit dem Gütesiegel wird gewährleistet, dass die Konstruktion, Montage und Qualitätsprüfung der Möbel in Deutschland erfolgt. Die Einhaltung der Kriterien wird von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) kontrolliert.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -