ZVEI: Umsatz mit Haushaltsgroßgeräten ist bis Juni um 3 % gestiegen

Die Hersteller von Haushaltsgroßgeräten konnten im ersten Halbjahr 2011 ihren Umsatz mit dem Handel um rund 3 % auf 2,5 Mrd € (ohne MwSt.) erhöhen, wie der ZVEI heute mitteilt. Überdurchschnittlich gut verlief das Geschäft mit Einbaugeräten; hier stieg der Umsatz um 5 %. Davon profitierten in erster Linie Geschirrspüler, Einbaubacköfen, Dampfgarer, Induktionskochfelder und Kühlgeräte mit „Nofrost“-Kältetechnik. Der Umsatz mit Elektrokleingeräten nahm um 4 % zu.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -