IFA mit 20 deutschen Hausgeräteherstellern

Auf der heute gestarteten Messe für Consumer Electronics und Hausgeräte IFA, die noch bis Mittwoch nächster Woche läuft, sind insgesamt 1.538 Unternehmen vertreten und damit 38 mehr als im Vorjahr. Laut dem Ausstellerverzeichnis „Virtual Market Place“ entfallen davon 106 Unternehmen auf die Produktgruppen Haushalts-Großgeräte und Einbaugeräte für Küchen. Aus Deutschland stellen wiederum 20 Unternehmen in den Bereichen Haushalts-Großgeräte und Einbaugeräte für Küchen aus. Vertreten sind unter anderem Electrolux mit den Marken „Electrolux“ und „AEG“, Amica, Bauknecht, Beko, Liebherr, Miele und Bosch. Die Ausstellungsfläche ist gegenüber dem Vorjahr aufgrund der erstmaligen Nutzung des „CityCube Berlin“ um rund 3 % auf 149.500 m² gewachsen. Im vergangenen Jahr kamen rund 240.000 Besucher zur IFA, darunter 142.000 Fachbesucher (+1,4 %), davon wiederum 46.000 aus dem Ausland (+2,2 %).

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -