|  
Messen/Termine» weitere Meldungen

area30 arbeitet an zusätzlichen Digitalformaten

09.06.2020 − 

Die für den 19. bis 24. September angesetzte Küchenorderfachmesse area30 setzt vor dem Hintergrund der Corona-Krise verstärkt auf Digitalformate und virtuelle Kommunikationslösungen. So soll Ausstellern und Besuchern, die sich in diesem Jahr gegen eine Präsenz vor Ort entscheiden, die Onlineteilnahme ermöglicht werden. Außerdem sollen die erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen durch ein weitläufiges Flächenkonzept sowie große Ein- und Ausgangsbereiche gewährleistet und so zum Beispiel zusätzliche Wartezeiten für Besucher vermieden werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Häcker hält am Hausmesse-Termin im September fest

Auch Germania hat M.O.W.-Teilnahme abgesagt  − vor