|  
Messen/Termine» weitere Meldungen

EuroComfort sagt Teilnahme an IMM und Heimtextil ab

06.11.2020 − 

Der Matratzen-, Bettwaren- und Polstermöbelhersteller EuroComfort Group und die dazugehörigen Vertriebsgesellschaften Lück und Badenia Bettcomfort werden nicht an der vom 20. bis 23. Januar geplanten IMM Sonderedition in Köln teilnehmen. Auch an der normalerweise im Januar und zwischenzeitlich auf den 4. bis 7. Mai verschobenen Heimtextil in Frankfurt wird sich die Unternehmensgruppe aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage nicht beteiligen. EuroComfort reagiert damit nach eigenen Angaben auf Kundenrückmeldungen, die zum Schutz ihrer Mitarbeiter auf den Besuch der beiden Messen im kommenden Jahr verzichten wollen. Stattdessen will das Unternehmen in einen 1.600 m² großen Showroom am Sitz in Bocholt investieren, der bereits Anfang 2021 eröffnet werden soll. Dort soll den Kunden dann in Form einer Hausmesse das gesamte Produktportfolio präsentiert werden. Neben dem stationären Besuch werden auch virtuelle Rundgänge möglich sein.

Sofern dies die Pandemie-Lage erlaubt, will sich der Konzern 2022 dann wieder an beiden Messeveranstaltungen beteiligen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Koelnmesse muss auch IMM-Sonderedition absagen

Ligna 2021 wird von Mai in den Herbst verschoben  − vor