|  
Messen/Termine» weitere Meldungen

Häcker wird nicht an LivingKitchen 2019 teilnehmen

07.02.2018 − 

Der Küchenhersteller Häcker verzichtet im kommenden Jahr auf eine Teilnahme an der im Rahmen der „IMM Cologne“ stattfindenden „LivingKitchen“. Nach Aussage von Markus Sander, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Controlling, sind Internationalisierung und Innovation für das Unternehmen wichtige Kriterien für die Teilnahme an einer Messe. Eine überzeugende und nachhaltige Tendenz in diese Richtung habe Häcker während seiner Beteiligung an den letzten drei Ausgaben der LivingKitchen seit 2013 aber vermisst. Daher wird sich das Unternehmen in diesem und im kommenden Jahr auf seine Hausmesse in Rödinghausen konzentrieren. Der zweite Schwerpunkt wird auf der dieses Jahr vom 17. bis 22. April in Mailand stattfindenden „EuroCucina“ liegen. Auch an der Küchenwohntrends in Salzburg Mitte Mai 2019 wird sich Häcker beteiligen.

Bereits Anfang November hatte der Hausgerätehersteller BSH angekündigt, aus strategischen Gründen künftig nicht mehr an der LivingKitchen teilnehmen zu wollen. Die beiden Küchenhersteller Nobilia und Schüller haben ihre Teilnahme an der Messe dagegen bestätigt. Ende Januar lagen dem Veranstalter Koelnmesse rund 90 Anmeldungen für die LivingKitchen vor.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − ZOW Bad Salzuflen: 188 Aussteller und 4.000 Besucher

Küchenwohntrends Ende Januar nahezu komplett belegt  − vor