|  
Messen/Termine» weitere Meldungen

IFA: Rund 130 Aussteller im Bereich Elektrogroßgeräte

09.08.2017 − 

Auf der diesjährigen Messe für Consumer Electronics und Elektrohausgeräte „IFA“, vom 1. bis 6. September auf dem Berliner Messegelände Expo Center City sind laut dem vorläufigen Ausstellerverzeichnis mit heutigem Stand bislang 130 Aussteller aus dem Bereich Elektrogroßgeräte vertreten. Davon kommen 28 Unternehmen aus Deutschland. Die am stärksten vertretene Ausstellernation im Bereich der Haushaltsgroßgeräte ist China mit derzeit 31 Unternehmen, aus der Türkei nehmen in diesem Jahr 16 Aussteller teil. Insgesamt sind 26 Länder vertreten. Erstmals auf der IFA dabei ist die neuseeländische Haushaltsgerätemarke „Fisher & Paykel“, die mit der Messeteilnahme ihre Markteinführung in Europa startet. Das Unternehmen Fisher & Paykel wird den weltweit ersten Schubladen-Geschirrspüler „DishDrawer“ präsentieren. Das Unternehmen vermarktet seine Haushaltsgeräte in rund 50 Ländern weltweit. Produziert werden die Produkte in Thailand, China, Italien und Mexiko. Seit 2012 gehört Fisher & Paykel zur chinesischen Haier Group. Im Bereich Elektro-Haushaltskleingeräte der IFA sind bisher 308 Aussteller angemeldet. Die Produktgruppe Hausgeräte ist seit dem Jahr 2008 Bestandteil der IFA und im Ausstellungsbereich „HomeAppliances@IFA“ zusammengefasst.

Insgesamt sind bisher rund 1.000 Aussteller fest gebucht. Als neues Ausstellungssegment wird erstmals in diesem Jahr in Halle 26 die IFA Next für innovative Produkte und Lösungen eingeführt. Aussteller sind Forschungseinrichtungen, Labore, Universitäten, Verbände sowie rund 160 Start-up-Unternehmen aus 20 Ländern.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Möbel Rudolf stellt erstmals im Informa-Messezentrum aus

Rund 1.220 Aussteller sind für Kind+Jugend angemeldet  − vor