|  
Messen/Termine» weitere Meldungen

Küchenwohntrends Ende Januar nahezu komplett belegt

02.02.2018 − 

Die achte Auflage der vom 6. bis 7. Mai erstmalig im früheren Eisenbahnreparaturwerk im Münchener Stadtteil Schwabing-Freimann stattfindenden „Küchenwohntrends“ ist nach Angaben des Veranstalters Trendfairs bereits nahezu ausgebucht. Bislang haben sich rund 140 Unternehmen aus den Segmenten Wohnmöbel, Küche, Spülen, Armaturen und Zubehör, Hausgeräte, Polstermöbel und Schlafen, Tisch, Stuhl und Bank, Innenausbau und Fußböden, Licht und Lifestyle, IT sowie Verbände und Institutionen angemeldet.

Bislang hatte die Küchenwohntrends im Messezentrum MOC stattgefunden. Den Wechsel des Veranstaltungsortes führt Trendfairs zum einen auf das höherwertige Ambiente des ehemaligen Industriegeländes mit denkmalgeschützten Gebäuden und zum anderen auf die Terminverschiebung der Messe vom März in den Mai zurück. Die zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche ist mit 7.000 m² etwas kleiner als im MOC.

Auf der Küchenwohntrends 2016 waren 160 Aussteller und Marken auf einer Fläche von 7.200 m² vertreten. Die Zahl der Besucher war im Vergleich zu 2014 um 15 % auf 3.020 gestiegen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Häcker wird nicht an LivingKitchen 2019 teilnehmen

IMM endet mit rund 125.000 registrierten Besuchern  − vor