|  
Messen/Termine» weitere Meldungen

VME und Union haben gemeinsames Sortiment vorgestellt

24.11.2017 − 

Die beiden Einkaufsverbände Einrichtungspartnerring VME und Union haben auf der Kernsortimentsmesse vom 22. bis 23. November in Bielefeld ihr neues gemeinsames Sortiment in den Warengruppen konventionelles Wohnen und Küchen vorgestellt. Wie der VME heute mitgeteilt hat, haben beide Verbundgruppen seit Juli in den paritätisch besetzten Einkaufsausschüssen an der Zusammenführung der Sortimente gearbeitet. VME und Union hatten Ende Juni angekündigt, schrittweise fusionieren zu wollen. Die zu diesem Zweck am 1. Juli gegründete gemeinsame Gesellschaft VME Union GmbH mit Sitz in Ratingen verantwortet seitdem den gemeinsamen Einkauf.

Ein weiterer Schwerpunkt der Messe war die Waren- und Händlermarke „Interliving“. Die Mehrheit der bislang angeschlossenen 22 Union-Mitglieder haben sich laut VME-Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann dazu entschlossen, Interliving künftig in ihr Sortiment aufzunehmen. Auf der Verbandsmesse wurde die neue Kollektion mit Neuheiten in den Warengruppen Polster, Schlafen, Wohnen und Garderoben präsentiert. Insgesamt kamen zur Kernsortimentsmesse mit einer Ausstellungsfläche von 12.000 m² rund 1.000 Besucher.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Schüller bestätigt Teilnahme an LivingKitchen 2019

Partnertage Ostwestfalen hat 108 Anmeldungen registriert  − vor