Brandstiftung in Ikea-Einrichtungshaus in Wuppertal

Am Dienstag Abend ist es im Ikea-Möbelhaus in Wuppertal-Nächstebreck zu einer Brandentwicklung im ersten Obergeschoss gekommen. Die Feuerwehr und die Sprinkleranlagen konnten ein Ausbreiten des Feuers verhindern.

Ermittlungen der Kriminalpolizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal haben ergeben, dass es sich um eine vorsätzliche Brandlegung in der Ausstellung gehandelt hat. Dort wurde offenbar ein Bett in Brand gesetzt. Der Sachschaden wird auf etwa 500.000 € beziffert.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -