Dänisches Bettenlager ist im deutschen Markt gewachsen

Die zum dänischen Jysk-Konzern gehörende Betten- und Einrichtungsfachmarktkette Dänisches Bettenlager konnte den Umsatz in Deutschland im Geschäftsjahr 2018/2019 um 2,3 % auf einen neuen Höchstwert von 1,102 Mrd € steigern. Das operative Ergebnis belief sich auf 126 Mio €.

Nach Angaben von Christian Schirmer, Country Manager Dänisches Bettenlager Deutschland, ist das Unternehmen mit der Entwicklung in Deutschland vor dem Hintergrund eines schwierigen Gesamtmarktes zufrieden. Nach einem eher schwachen Start hat die Nachfrage im zweiten Halbjahr des vergangenen Geschäftsjahres angezogen. Insbesondere in den Warengruppen Matratzen, Oberbetten, Möbel und Gartenmöbel konnte eine positive Entwicklung verzeichnet werden.

Das deutsche Filialnetz wurde im vergangenen Jahr um zehn auf 968 Standorte ausgebaut. Seit Ende August sind bereits zwei weitere Stores hinzugekommen. Damit lag die Anzahl der Dänisches Bettenlager-Einrichtungsmärkte Mitte November bei 970.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -