|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Beter Bed hat zwei weitere Logistikimmobilien veräußert

09.12.2019 − 

Die niederländische Beter Bed Holding hat über ihre 100%ige Tochtergesellschaft Beter Beheer B.V. zwei Sale-and-leaseback-Verträge für die Logistikimmobilien in Hoogeveen und Nieuw-Vennep unterzeichnet. Laut einer Unternehmensmitteilung vom 6. Dezember liegt der vereinbarte Kaufpreis bei 5,1 Mio € in bar. Beter Bed gibt den Buchgewinn nach Steuern mit rund 1,6 Mio € an.

Zusammen mit einer Mitte Oktober getroffenen weiteren Sale-and-leaseback-Vereinbarung für das am Firmensitz in Uden angesiedelte Distributionszentrum und dem am 2. Dezember abgeschlossenen Verkauf der Matratzenhandelskette „Matratzen Concord“ im DACH-Raum tragen die Transaktionen zur Verbesserung der Nettoverschuldung der Beter Bed Holding bei. Die Erlöse sollen demnach zur Rückzahlung von Schulden gegenüber Kreditinstituten verwendet werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Giga: Gericht will Entscheidung im Februar verkünden

Opti-Wohnwelt in Eisenach wird doch fortgeführt  − vor