|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Garant-Gruppe hat neues Franchisekonzept vorgestellt

13.11.2017 − 

Während des vergangenes Wochenende in Rheda-Wiedenbrück veranstalteten Partnerforums hat der Möbeleinkaufsverband Garant-Gruppe ein neues internationales Franchisekonzept namens „Garant Home Design“ vorgestellt. Das Konzept bietet ausländischen Franchisenehmern die Möglichkeit, auf teils exklusive Sortimente deutscher Hersteller zurückzugreifen und wurde für Metropolen in Ländermärkten mit einer entwickelten Oberschicht und einer wachsenden oberen Mittelschicht konzipiert. Laut Josef Benteler, Geschäftsführer von Garant Worldwide, verzeichnet Garant Home Design derzeit eine hohe Nachfrage von potentiellen Franchisenehmern aus dem Mittleren Osten, Lateinamerika, Asien und Osteuropa. Die ersten beiden Garant Home Design-Franchisestores werden im November und Dezember in Nanjing (800 m²) und Peking (1.500 m²) eröffnet.

Außerdem hat Garant vergangenes Wochenende das neue Premium-Partnerschaftskonzept „Brand Zero“ des dem Geschäftsbereich „Wohnen & Schlafen“ zugeordneten Moduls „Wohndesign“ eingeführt. Die rund 100 dem Modul angeschlossenen Hochwerteinrichter können damit künftig auf ein einheitliches Vermarktungsmodell für ausgewählte Premiummarken zugreifen, das auch die Kollektionsmarke „AERA“ umfasst. Dem neuen Konzept sind derzeit 15 Markenhersteller wie zum Beispiel Rolf Benz, Leolux und Kettnaker angeschlossen.

Am Garant Partnerforum haben sich in diesem Jahr rund 180 Lieferanten aus dem In- und Ausland auf einer Fläche von 12.000 m² verteilt auf fünf Messehallen beteiligt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Tessner hat restliche Anteile an Meda übernommen

Garant-Gruppe hat Gesamtumsatz um 2 % gesteigert  − vor