|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Home24 hat Umsatz im Gesamtjahr um 18 % gesteigert

13.02.2019 − 

Der Umsatz des Onlinemöbelhändlers Home24 hat im vierten Quartal 2018 nach vorläufigen Angaben währungsbereinigt um 19 % auf 92 Mio € zugenommen. Im Gesamtjahr 2018 ist der Umsatz bereinigt um Währungseffekte um 18 % auf 313 Mio € gestiegen. Wie aus einem heute veröffentlichten Trading Update hervorgeht, lagen die Steigerungsraten damit im Rahmen der Mitte Januar nach unten korrigierten Prognose von einem währungsbereinigtem Plus in Höhe von 18-22 % im vierten Quartal bzw. 18-19 % im Gesamtjahr 2018.

Die Wachstums- und Ertragsprognose für das laufende Jahr bleibt unverändert. So geht Home24 für 2019 von einem in etwa gleich starken oder höheren Umsatzwachstum als 2018 aus. Die Gewinnschwelle (Break-Even) auf Grundlage des bereinigten EBITDA soll weiterhin Ende 2019 erreicht werden. Für 2018 musste das Unternehmen noch eine bereinigte EBITDA-Marge von -13 % ausweisen. Lediglich im Einzelmarkt Brasilien, wo Home24 unter der Marke „Mobly“ operiert, konnte im vergangenen Jahr mit einer bereinigten EBITDA-Marge von +1 % die Gewinnschwelle erreicht werden.

Neben Deutschland und Brasilien ist Home24 noch in der Schweiz, Österreich, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Italien aktiv.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ikea hat zweiten City-Store in Stockholm eröffnet

Home24: Neubesetzungen in Vorstand und Aufsichtsrat  − vor