|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Home24 hebt Prognose nach starkem zweiten Quartal an

02.07.2020 − 

Der Onlinemöbelhändler Home24 geht für das zweite Quartal auf Basis vorläufiger Zahlen von einem Umsatzanstieg von 40 % aus. Währungsbereinigt entspräche das einem Plus von etwa 45 %. Laut einem gestern veröffentlichten Trading Update hat sich der Auftragseingang im Berichtszeitraum währungsbereinigt um 70 % erhöht. Die positive Entwicklung hatte sich bereits im April abgezeichnet und auch nach der Wiedereröffnung des stationären Möbeleinzelhandels angehalten. Aufgrund der sich teilweise in das dritte Quartal hinein verschiebenden Auslieferung der Aufträge werden sich die im zweiten Quartal hier erreichten Zuwächse auch begünstigend auf den Umsatz im dritten Quartal auswirken.

Außerdem geht Home24 davon aus, dass das bereinigte EBITDA im ersten Halbjahr insgesamt deutlich positiv ausfallen wird. Für das erste Quartal hatte das Unternehmen noch einen EBITDA-Verlust in Höhe von 3,5 Mio € ausgewiesen.

Aufgrund des im ersten Halbjahr verzeichneten Wachstums hat Home24 auch die Prognose für das Gesamtjahr angehoben und geht mittlerweile von einem währungsbereinigten Umsatzanstieg von mindestens 15 % (bislang: +10 bis +20 %) und einer positiven bereinigten EBITDA-Marge (bislang: +2 % bis -2 %) aus, vorausgesetzt es kommt zu keiner Corona-bedingt signifikanten Verschlechterung der gesamtwirtschaftlichen Lage. Die endgültigen Ergebnisse für das zweite Quartal bzw. das erste Halbjahr wird Home24 am 18. August veröffentlichen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Steinhoff hat sich zu Marktspekulationen geäußert

Steinhoff hat Konzernabschluss für 2018/2019 vorgelegt  − vor