|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Ikea Deutschland startet ab September mit neuem Format

30.07.2020 − 

Ikea Deutschland wird am 1. September in Berlin-Pankow das deutschlandweit erste Planungsstudio eröffnen. Das neue Format ist Teil der Expansionsstrategie, über die der Konzern künftig Metropolregionen und Innenstädte stärker in den Fokus nehmen will. Das Konzept sieht dabei kleinere Shops in zentraler Citylage vor. Das Planungsstudio in Berlin wird über eine Verkaufsfläche von 500 m² verfügen, auf denen ausgewählte Produkte aus den Sortimentsbereichen Küche, Kleiderschrank und Home smart angeboten werden. Im Mittelpunkt steht aber der Planungs- und Beratungsservice.

Nach dem Auftakt in Berlin wird am 27. Oktober die Eröffnung des zweiten Planungsstudios in Potsdam folgen. Hier wird sich die Verkaufsfläche über zwei Stockwerke und insgesamt 1.600 m² erstrecken. Das Produktportfolio an diesem Standort wird vor allem die Bereiche Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer und Badezimmer abdecken.

In Berlin plant Ikea drei bis fünf weitere Planungsstudios. Außerdem gibt es Überlegungen für einen sogenannten XS-Store, bei dem es sich um ein kleines Einrichtungshaus mit einer Verkaufsfläche von 8.000-10.000 m² in zentraler Lage handelt. Derzeit werden noch geeignete Standorte gesucht. Zurzeit gibt es im Großraum Berlin vier Ikea-Einrichtungshäuser. Die deutsche Hauptstadt ist eine von inzwischen 40 Metropolen weltweit, in denen neue Ikea-Konzepte umgesetzt werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wülfing tritt auch in VME-Geschäftsführung ein

Möbelhandelsumsatz ist 2019 um 2,4 % gestiegen  − vor