|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Ikea Frankreich hat erstmals über 3 Mrd € Umsatz erzielt

17.10.2019 − 

Die Ingka Group hat ihren Umsatz in Frankreich im Geschäftsjahr 2018/2019 um 6,1 % auf 3,003 Mrd € gesteigert und damit erstmals die Marke von 3 Mrd € übertroffen. Zudem hat sich das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr wieder beschleunigt. Im Geschäftsjahr 2017/2018 war der Zuwachs mit +3 % halb so hoch ausgefallen.

Positiv hat sich im aktuellen Berichtszeitraum der Umsatz mit Küchen und Wohnmöbeln sowie das Onlinegeschäft entwickelt. Online hat Ikea in Frankreich 316 Mio € umgesetzt, ein Plus von 56 % gegenüber dem Vorjahr. Damit entfielen 10,2 % des Gesamtumsatzes auf den E-Commerce. Die Anzahl der Besucher auf der französischen Ikea-Webseite hat um 8,5 % auf 185 Mio zugenommen. In den 34 stationären Ikea-Filialen wurden 59,8 Mio Besucher registriert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Ikea eine 5.400 m² große Filiale im Zentrum von Paris sowie ein 22.500 m² großes Einrichtungshaus in Lyon-Grand Parilly eröffnet. Ein weiterer Standort soll 2021 nahe des Stadtzentrums von Nice hinzukommen.

Ikea Frankreich will künftig die Kontaktpunkte zum Kunden sowie die Serviceleistungen ausbauen. So soll unter anderem Anzahl der Abholstationen im Land von aktuell 126 auf 160 bis zum Jahr 2020 erhöht werden. Zudem soll ein Expressmontageservice für Küchen und Bäder über Partnerunternehmen bereitgestellt werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Beter Bed Holding verkauft Distributionszentrum in Uden

XXXLutz will bei Roller und Tejo/Schulenburg einsteigen  − vor