|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Ikea hat in Großbritannien 5,9 % mehr Umsatz erzielt

08.11.2018 − 

Der Umsatz von Ikea in Großbritannien ist im Geschäftsjahr 2017/2018 um 5,9 % auf 1,965 Mrd £ gestiegen. Der Onlineumsatz hat um 14,4 % zugelegt. Damit entfallen mittlerweile 15,5 % des Gesamtumsatzes auf die Onlineaktivitäten. Die Zahl der Kunden in den stationären britischen Einrichtungshäusern ist um 4,5 % auf 59,8 Mio gestiegen. Der Marktanteil von Ikea in Großbritannien insgesamt hat sich nach Unternehmensangaben gegenüber dem Vorjahr um 0,4 Prozentpunkte auf 8,4 % erhöht.

Im vergangenen Geschäftsjahr wurden in Großbritannien zwei neue Ikea-Einrichtungshäuser in Sheffield und Exeter eröffnet. Darüber hinaus hat der Konzern im Oktober ein sogenanntes „Planning Studio“ in der Tottenham Court Road im Zentrum Londons eröffnet. Damit betreibt Ikea in Großbritannien und Nordirland derzeit 21 Einrichtungshäuser, drei „Order and Collection Points" und ein Planning Studio. Im Frühjahr 2019 soll ein Einrichtungshaus in Greenwich hinzukommen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Möbel Boss eröffnet im Frühjahr Filiale in Homberg

Maisons du Monde hat in erster Linie im Ausland zugelegt  − vor