|  
Möbelhandel» weitere Meldungen

Kartellamt hat Übernahme der Finke-Gruppe genehmigt

09.10.2018 − 

Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der Finke-Unternehmensgruppe durch die Krieger-Gruppe am 8. Oktober freigegeben. Finke hatte die Transaktion am 24. August angekündigt. Am 6. September wurde sie beim Kartellamt zur Prüfung angemeldet. Laut Finke soll die Übernahme über die zur Krieger-Gruppe gehörende Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co. KG abgewickelt werden.

Mit der Freigabe erweitert sich das Filialnetzwerk der Krieger-Gruppe um sechs Finke-Einrichtungshäuser in Paderborn, Hamm, Kassel, Münster, Erfurt/Elxleben und Jena, einen „Carré“-Mitnahmemarkt in Hamm, einen „Xara“-Küchenfachmarkt in Paderborn und fünf „Preis-Rebell“-Discountmärkte in Paderborn, Kassel, Münster, Beckum und Erfurt/Elxleben. Zur Krieger-Gruppe gehören bisher 19 Höffner-Einrichtungshäuser, 25 Discountmärkte der Vertriebsschiene „Sconto“ sowie acht Möbel Kraft-Standorte.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ikea-Einzelhandelsumsatz ist um 4,7 % gestiegen

ScS hat Geschäftsjahr mit Umsatzplus abgeschlossen  − vor